Portrait - Lerne uns kennen


Wir stellen uns vor

Was wir glauben

Wir glauben zusammen mit vielen anderen Christen weltweit an Gott, den Vater, an Jesus Christus, seinen Sohn und an den Heiligen Geist, entsprechend dem Apostolischen Glaubensbekenntnis, welches die Gläubigen des Westens verbindet und dem Nicäno-Konstantinopolitanum, welches die gesamte Christenheit verbindet. Die Bibel ist unsere Basis und Gottes inspirierte Wort.
Mit vielen anderen Christen sind wir durch die Schweizerische Evangelischen Allianz (SEA) verbunden. In der Glaubensbasis der Europäischen Evangelischen Allianz ist unser gemeinsamer evangelischer Glaube formuliert.

Vernetzt

Auf lokaler und nationaler Ebene arbeiten wir mit verschiedenen Kirchen, Missionsgesellschaften und Denominationen zusammen. Die Chrischona-Gemeinden in der Schweiz sind Mitglied der VFG-Freikirchen Schweiz sowie der schweizerischen evangelischen Allianz.


Chrischona SChinznach-Dorf

Die Wurzeln in der Geschichte der Gemeinde gehen zurück bis um die Jahrhundertwende. 1910 schlossen sich der damalige Pächter des Schlosses Wildenstein (Veltheim) mit seiner Glaubensgemeinschaft, welche der evangelischen Gesellschaft des Kantons Bern nahe stand, der 1903 gegründeten Chrischona-Gemeinde Brugg an. Bereits 1924 wurde in Veltheim ein Versammlungsraum gemietet und 1927 eine Liegenschaft am Gehrenweg in Veltheim erworben und ausgebaut. 1994 baute die Chrischona-Gemeinde Brugg in Schinznach-Wallbach eine "Filiale" auf und wurde mit steigender Mitgliederzahl im Juni 1998 zur Chrischona-Gemeinde Schinznach-Dorf verselbständigt. Weil es dort mit der Zeit sehr eng wurde, machte sich die Gemeinde im Frühjahr 1999 auf die Suche nach mehr Raum. Schliesslich wurde sie im Degerfeld in Schinznach-Dorf fündig. Das in der Planung befindliche Gewerbegebäude bot die Möglichkeit, an zweckmässige Räumlichkeiten mitzugestalten. Im November 2000 konnte das gelungene Bauwerk der Öffentlichkeit vorgestellt und offiziell eingeweiht werden.


Chrischona Gemeinden

Der Ursprung unserer Kirche ist in Basel auf dem Berg St. Chrischona zu finden. Die Geschichte der Chrischona Schweiz beginnt 1869. Das Chrischona-Werk als Ganzes ist älter. 1840 gründete Christian Friedrich Spittler auf Chrischona eine theologische Ausbildungsstätte für junge Männer. Ausgesandt in verschiedene Kantone, begannen die ausgebildeteten Männer Gemeinden zu gründen. Über 100 Gemeinden entstanden. Heute sind es immer noch über 90 Gemeinden. Erfahre hier noch mehr!

Vereinskirche

Als Kirche sind wir als Verein organisiert und gehören zum Verein Chrischona Gemeinden Schweiz. Zwei bis dreimal im Jahr sind alle Gemeindemitglieder und Interessierte zur Gemeindeversammlung eingeladen, die sich mit allen Anliegen der Gemeindearbeit befasst. Antrags-, Stimm- und Wahlrecht haben jedoch nur eingetragene Mitglieder. Nichtmitglieder wie auch Mitglieder sind bei uns jedoch sowohl in den Gottesdiensten wie auch an allen anderen Anlässen und Aktivitäten herzlich willkommen.

Frei-evangelisch

Was ist das denn? Eigentlich ziemlich einfach. Wir sind eine evangelische Kirche, aber staatsunabhängig. Somit finanziert sie ihr Engagement durch freiwillige Unterstützung der Mitglieder, ohne Kirchensteuern zu erheben. Als Evangelische Gemeinde nehmen wir die Bibel ernst und glauben dem Evangelium, dass durch Jesus Christus verkündigt wurde. Die Besucher der Gemeinde sind aber frei in ihrer Entscheidung, für ein bewusstes Leben mit Jesus Christus und der Bibel.
Die Chrischona Gemeinden verstanden sich zunächst als Gemeinschaften neben der reformierten Kirche und auch in Ergänzung zu ihr. Seit den 1930er Jahren hat sich die Struktur aber immer mehr in Richtung einer Freikirche verändert. Aus kleinen Anfängen ist Chrischona Schweiz zu einem nationalen Freikirchen-Verband gewachsen.

ADRESSE

Chrischona Schinznach
Degerfeldstrasse 13
5107 Schinznach Dorf

Anfahrtsplan

KONTAKT

Tel. 056 443 04 16
Erreichbar von
Mo-Fr (ohne Mi-Na)

Kontaktformular

NEWSLETTER

Bleib auf dem Laufenden
und erhalte jeden 2ten Mittwoch
Impulse und News von uns

Abonnieren